Behörde untersucht Gewässer auf Blaualgen

news image

Mosel im Visier

Die Mosel wird derzeit von der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz auf Blaualgen untersucht. Bereits 2018 war es zu einer großflächigen Blaualgen-Blüte gekommen, wie die Anstalt berichtet. Während die Wasser-Experten zuvor nur einmal die Woche Untersuchungen durchgeführt haben, will die Behörde nun dreimal in der Woche Proben nehmen. Zudem soll es in größeren Abständen weitere Wasser-Untersuchungen an der Deutsch-Luxemburgischen Grenze und Kobern-Gondorf geben. Bei Blaualgen handelt es sich um Bakterien, die Mensch und Tier gefährlich werden können. Schluckt man die Erreger, können diese zu Durchfall, Übelkeit und Erbrechen führen. Foto: Christian Fischer, Wikimedia Commons