LIVE TV App
PlayPause

Corona-Krise trifft auch VW-Konzern

news image

Autoverkäufe gehen stark zurück

Der VW-Konzerns hat wegen der Corona-Krise deutlich weniger Autos verkauft als im Vorjahr. Nach Angaben des Unternehmens sanken die Auslieferungen um 15,2 Prozent auf rund 9,3 Millionen Fahrzeuge. VW Pkw verlor weltweit 15,1, Audi 8,3, Skoda 19,1 und Seat 25,6 Prozent. Bei Porsche gingen die Auslieferungen um 3,1 Prozent zurück. Wachstum gab es bei Autos mit alternativen Antrieben. Bei reinen E-Fahrzeugen gab es eine Verdreifachung auf 232.000 Stück, bei Plug-in-Hybriden eine Steigerung um 175 Prozent auf über 190.000 Exemplare.