Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause

Fischereirechte: Lage im Ärmelkanal entspannt sich

news image




Patrouillenboote zurückgerufen

Im Streit zwischen Großbritannien und Frankreich um Fischereirechte nach dem Brexit entspannt sich die Lage. Die britische Regierung hat am Abend die Patrouillenboote wieder abgezogen, die Premierminister Johnson vor die Küste der Insel Jersey im Ärmelkanal geschickt hatte. Zuvor hatten dort französische Fischer ihre Blockade einer Hafenausfahrt abgebrochen. Frankreich hatte in dem Konflikt gedroht, die Stromversorgung der Insel zu kappen. Auch zwei französische Marineschiffe waren in das Gebiet geschickt worden. Die Briten hatten zum 1. Mai die Fangrechte von Fischern aus der EU eingeschränkt.





Neueste Videos