Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause


Friesenhagen: 400 Jahre alte Linde zerstört

news image




Wahrzeichen zerstört

Während der Herbststurm “Ignatz” im Gegensatz zu vergangenen Stürmen verhältnismäßig “harmlos” ablief, zwang dieser nun aber die 400 Jahre alte Linde an der Sankt Anna Kapelle in Friesenhagen in die Knie. Diese wurde im 17. Jahrhundert mit der ortsbild prägenden Linde errichtet. Gemeinsam mit der Kapelle erinnerte sie an die Zeit der Hexenprozesse und Hinrichtungen im Wildenburger Land. Schon in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde das vom Volksmund bezeichnete “Lindchen” im Zusammenhang mit den grausamen Hexenprozessen erwähnt. Im Laufe der Jahre wurde sie in der Verbandsgemeinde Kirchen zu einem der imposantesten Bäume der Region. Die im Jahr 1690 erbaute Sankt Anna Kapelle wurde nur knapp von dem mächtigen Baumstamm verfehlt. Mit dem Verschwinden der Linde bleibt nunmehr die Kapelle als Mahnmal. Foto: Facebook Verbandsgemeinde Kirchen





Neueste Videos