LIVE TV App
PlayPause

Geflügelpest: Erhöhte Gefahr durch mobilen Handel

news image




Vogelgrippe auf dem Vormarsch

Geflügelhalter in Rheinland-Pfalz sollten aktuell beim Kauf von neuem Bestand besondere Vorsicht walten lassen. Wie das Landesuntersuchungsamt jetzt mitteilt, ist die sogenannte Geflügelpest oder auch Vogelgrippe seit Monaten wieder auf dem Vormarsch. Zwar werden vor allem Wildvögel infiziert, allerdings waren auch Bestände mit Hausgeflügel in Deutschland immer wieder betroffen. Ein mobiler Händler aus Delbrück im Kreis Paderborn steht nun im Verdacht, Tiere aus einem mittlerweile als infiziert bestätigten Bestand in mehreren Bundesländern verkauft und die Erkrankung somit weiterverbreitet zu haben. Nach aktuellen Erkenntnissen ist Rheinland-Pfalz nicht direkt betroffen. Die Dokumentation des Händlers ist allerdings unvollständig. Tierhalter, die in der letzten Zeit Geflügel von mobilen Händlern erworben haben, sollen sich aus diesem Grund direkt mit dem Veterinäramt ihrer Kreisverwaltung in Verbindung setzen.