Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause


Mülheim-Kärlich: Tauris soll saniert werden

news image




Zweite große Rutsche ist geplant

In Mülheim-Kärlich soll das Freizeitbad Tauris für etwa 17 Millionen Euro saniert werden, dies hat der Stadtrat beschlossen. Demnach plant die Stadt, die Energieversorgung des Freizeitbades klimafreundlicher zu gestalten. Dies könne umgesetzt werden, indem eine moderne Wasser-Wärmepumpe und eine Fotovoltaikanlage installiert werden. Den Angaben der Stadt zufolge wird sich jährlich die Hälfte an Einsparung von Strom- und Heizkosten erhofft. Etwa zehn Millionen Euro soll die neue Anlage kosten. In die Sanierung und Modernisierung des Schwimmbades sollen die restlichen sieben Millionen Euro fließen. Ein separater Eingang zum Sauna- und Wellnessbereich sei geplant sowie eine zweite große Rutsche.





Neueste Videos