LIVE TV App
PlayPause

Personenschiffer hoffen auf baldigen Start

news image




Einbußen sind enorm

Wie bereits beim ersten Lockdown im vergangenen Jahr könnte die anhaltende Corona-Krise zu weiteren hohen Verlusten für die Personenschifffahrtsbetriebe an Rhein und Mosel führen. Um dieses Schicksal abzuwenden, hoffen die Betreiber nach Ostern wieder Fahrten anbieten zu können. Die Anbieter wollen dabei flexibel bleiben und Hygienekonzepte für jede Situation bereit halten. Bislang konnten sich die Betreiber mit Staatlichen Hilfen über Wasser halten. Allerdings könnten diese nicht die Saisoneinnahmen ausgleichen. Die Lockdowns hatte für viele Umsatzeinbußen gesorgt.