Spahn fordert Ressourcenbündelung

news image

Gesundheitsversorgung sichern

In der rheinland-pfälzischen Gesundheitspolitik hat die Sicherung einer wohnortnahen medizinischen und pflegerischen Versorgung höchste Priorität. Zu diesem Thema fand Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem exklusiven Interview am Freitagmorgen gegenüber unserem Sender klare Worte. So sei es zwar wichtig medizinische Versorgung in direkter Nähe zu haben - sie müsse nur auch “gut” sein. In Zeiten von Fachkräftemangel sei eine Vollversorgung in Krankenhäusern nur schwer umsetzbar. Allerdings unterliegt die Krankenhausplanung den Ländern. Das Land Rheinland-Pfalz fördert daher die systematische Vernetzung von ambulanter und stationärer Versorgung sowie neue Behandlungskonzepte. Zudem sollen alle Bürger den gleichen Zugang zu hochwertiger und bezahlbarer Versorgung haben, egal ob sie in einer Stadt oder in einer ländlichen Region in Rheinland-Pfalz leben.