LIVE TV App
PlayPause

Täter nach bewaffnetem Überfall gefasst?

news image




Männer schweigen zu Vorwürfen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen 25-jährigen sowie einen 29-jährigen Mann wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubes durch. Das hat die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben. Die mutmaßlichen Täter sollen im Januar bewaffnet und mit einer Sturmhaube maskiert in ein Anwesen in Kobern-Gondorf eingedrungen sein. Dort bedrohten und fesselten sie ein Ehepaar und verlangten unter Todesdrohungen die Öffnung eines Tresors. In einem unbeobachteten Moment konnte das Ehepaar einen Notruf absetzen, woraufhin die Täter die Flucht ergriffen. DNA-Spuren erhärteten den Verdacht gegen die mutmaßlichen Täter, die jüngst festgenommen werden konnten. Die beschuldigten Männer aus dem Westerwald schweigen bislang zu den Vorwürfen.