Über eine Million Euro für den Katastrophenschutz

news image

Guter Schutz ist teuer

Mehr als eine Million Euro hat Innenminister Roger Lewentz im Jahr 2019 für Katastrophenschutz-Fahrzeuge bewilligt. Dabei geht das Geld an 18 Landkreise und kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz. Insgesamt 34 Fahrzeuge für den Sanitäts-, Betreuungs- und Verpflegungsdienst sollen von dem Geld beschafft werden. Mit den Zuschüssen unterstütze man die Landkreise und kreisfreien Städte dabei, ihre Aufgaben im Katastrophenschutz bestmöglich erfüllen zu können, so der Innenminister. Eine gute Ausrüstung sei die Grundlage ihrer so wichtigen Arbeit, so Lewentz weiter. Die Ausstattung der Kommunen im Katastrophenschutz soll in den nächsten Jahren noch weiter modernisiert und den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden.