Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause


Westerwald: Sommerschule-Angebot kaum genutzt

news image




64 Betreuer unterwegs

Die Sommerschulkurse für Kinder und Jugendliche haben wieder begonnen, indem sie den Lernrückstand durch das Corona-Schuljahr aufarbeiten können. Doch in diesem Jahr hat das Förderprogramm nicht den großen Zulauf, wie im vergangenen Jahr. Laut Informationen der Rhein-Zeitung sind im Westerwaldkreis 64 ehrenamtliche Betreuer unterwegs, die den Kindern in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch helfen. Die meisten Anmeldungen für das Sommerschulangebot kann die Verbandsgemeinde Bad Marienberg vorweisen, hier sind es 64 Schülerinnen und Schüler. Wer dabei auf welches Fach vertiefend eingeht, ist den Kursleitungen vor Ort überlassen, denn diese müssen individuell abschätzen, was benötigt wird.





Neueste Videos