Schule schwänzen für den Klimaschutz

Die 16-jährige Klima-Aktivistin Greta Thunberg aus Schweden ist ein Vorbild für viele Schülerinnen und Schüler geworden, weil sie sich für den Klimaschutz einsetzt. An den sogenannten "fridays for future" übersetzt: Freitage für die Zukunft, gehen Schülerinnen und Schüler nicht in die Schule, weil sie sich an Demonstrationen für den Klimaschutz einsetzen. Dabei sollen Politiker wachgerüttelt werden. Lena Beinhauer hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und sich verschiedene Meinungen eingeholt.