US-Strafzölle auf Weine von Mosel und Rheinhessen

Zu Gast im Studio ist Heinz-Uwe Fetz, Weinbaupräsident Mittelrhein. Im Gespräch mit Moderatorin Veronika Prühs geht es um die US-Strafzölle auf Weine von Mosel und Rheinhessen. Der Beschluss steht fest, nach einer Entscheidung der WTO - Welthandelsorganisation vom 2.Okt. sind die USA berechtigt 7,5 Millarden Dollar an Strafzöllen gegen die EU zu erheben. Grundlage für diese Entscheidung bildeten rechtswidrig gewährte Subventionen der EU für den Flugzeugbauer Airbus. Unerfreulich für die Winzer dürfte die jüngste Entscheidung der USA sein, die Einfuhrzölle gerade auf Wein um satte 25 % zu erhöhen