Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause






Wipperfürth im Interview

Er gilt als Helfer der ersten Stunde, Problemlöser, Mutmacher, Anpacker, aber auch als Kritiker - Markus Wipperfürth. Der Lohnunternehmer aus NRW hilft seit dem 15. Juli, dem ersten Tag nach der Flutkatastrophe im Ahrtal. Zuerst mit eigenen Maschinen, inzwischen vor allem mit seinem großen Netzwerk. Durch seinen Facebookaccount, bei dem er fast 468.100 Abonnenten hat, ist er ständig präsent und löst durch seine Aufrufe oft schnell Probleme. Er kritisiert die langsamen Mühlen der Verwaltung und fungiert für viele Flutopfer als Sprachrohr. Wenn er irgendwo auftaucht, zücken viele ihr Handy - ohne Selfie darf er dann nicht mehr gehen. Doch was macht dieser Hype um seine Person mit dem - wie er sich selbst nennt „einfachen Bauernjungen" und wie sieht er das Ahrtal in Zukunft? Wir haben mit ihm gesprochen.